Kürbiskuchen - süße Rezepte mit Herbstgemüse

Vom saftigen Brownie bis zur knusprigen Tarte - mit dem beliebten orangefarbenen Riesengemüse kannst du im Herbst köstliche Kürbiskuchen in vielen Varianten und für jeden Geschmack backen.

 

Kürbiskuchen backen - welche Kürbissorte?

Das orangefarbene Herbstgemüse hat eine große Sortenvielfalt zu bieten. Für Kürbiskuchen sind Butternut- und Hokkaidokürbisse am besten geeignet. Das Fruchtfleisch wird zum Backen entweder grob gerieben, in Stücke geschnitten und vorgekocht oder zu Kompott verarbeitet. Mit Äpfeln, Kokos, Schokolade oder Nüssen kannst du Kürbiskuchen einen zusätzlichen Geschmackskick verleihen.

 

Kürbiskuchen backen - welcher Teig?

Die Basis für den klassischen Pumpkin Pie oder Tartes ist ein knuspriger Mürbeteig, der meist mit vorgegartem oder zu Kompott verarbeitetem Kürbis belegt und gebacken wird. Schneller und einfacher zuzubereiten sind Kürbiskuchen aus Rührteig. Hierfür das Kürbisfleisch raspeln und unterheben.

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved