Kürbissuppe „All Week long“ mit Quinoacrunch

Aus LECKER 10/2018
4
(13) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1,2 kg   Hokkaidokürbis  
  • 1 Stück (à ca. 4 cm)  Ingwer  
  • 2   Zwiebeln  
  • 3 EL   Öl  
  • 75 g   rote Linsen  
  • 1 Dose(n) (à 400 ml)  ungesüßte Kokosmilch  
  • 1 EL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 50 g   bunte Quinoa  
  •     Salz, Cayennepfeffer  
  • 3 Stiel/e   Minze  
  • 1 Beet   Kresse  
  • 2-3 EL   Limettensaft  
  • 100 g   Feta  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis waschen, in Spalten schneiden und die Kerne herauslösen. Kürbis grob würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebeln schälen, würfeln.
2.
2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Kürbis, Ingwer und Linsen kurz mitdünsten. 1 l Wasser und Kokosmilch zugießen, aufkochen, Brühe einrühren und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln.
3.
Quinoa abspülen und in Salzwasser 12–15 Minuten garen. Minze waschen, grob hacken. Kresse vom Beet schneiden.
4.
Quinoa abgießen und in 1 EL Öl braten. Suppe fein pürieren. Mit Salz, Cayennepfeffer und Limettensaft abschmecken. Feta zerbröckeln. Suppe mit Quinoa, Feta, Minze und Kresse bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 580 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved