Lachsfilet in Champagner-Sahne-Soße

3.57143
(7) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Packung   (250 g) TK-Lachsfilet  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Fett für die Auflaufform 
  • 100 g   Schmand  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1 (0,2 l)  Piccolo trockener Sekt  
  • 1 Messerspitze   Gemüsebrühe  
  • 100 g   Wildreismischung  
  •     Zitronenspalten  

Zubereitung

45 Minuten
1.
Lachs antauen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Lachs abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs in eine gefettete Auflaufform legen. Mit den Lauchzwiebeln bestreuen.
2.
Den Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2). Schmand und Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Den Sekt bei schwacher Hitze vorsichtig nach und nach einrühren und solange rühren, bis die Kohlensäure entwichen ist ( Vorsichtig! durch die Kohlensäure kocht die Soße schnell über).
3.
Mit Salz, Pfeffer und Brühe abschmecken.
4.
Soße über das Lachsfilet gießen. Im heißen Ofen 20–25 Minuten garen.
5.
Inzwischen Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Alles anrichten und mit Zitrone garnieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved