Lachsfilet mit Brot-Parmesankruste

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Öl  
  • 1 Packung (500 g)  tiefgefrorener Blattspinat  
  • 75 g   Weißbrot (vom Vortag) 
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 2 EL   Butter  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 250 g   Kirschtomaten  
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 4 (à 175 g)  Stücke Lachsfilet; ohne Haut  
  • 25 g   geriebener Parmesankäse  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin andünsten. Spinat und 3 EL Wasser zugeben, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten garen. Brot im Universalzerkleinerer zerbröseln. Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen, Brot darin goldbraun rösten. Knoblauch und Petersilie zugeben, vom Herd ziehen
2.
Spinat kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, eventuell etwas abtropfen lassen. Tomaten waschen und halbieren, mit dem Spinat in einer Auflaufform verteilen. Sahne darübergießen. Fisch waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Spinat setzen. Parmesan unter die Brotbrösel mischen und mit Pfeffer würzen. Bröselmischung auf dem Fisch verteilen und etwas andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Mit beiseitegelegter Petersilie garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 43 g Eiweiß
  • 44 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved