Lammkeule mit Bohnen-Tomatengemüse

0
(0) 0 Sterne von 5
Lammkeule mit Bohnen-Tomatengemüse Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   entbeinte Lammkeule (ca. 1400 g) 
  • 1   Zwiebel 
  • 2   junge Knoblauchzwiebeln 
  • 2-3 Stiel(e)  Thymian 
  • 1-2   Zweige Rosmarin 
  • 6 EL  Olivenöl 
  • 1 EL  getrockneter Oregano 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  •     Salz 
  •     schwarzer Pfeffer 
  • 2 EL  Öl 
  • 750 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 200 Schalotten 
  • 400 Kirschtomaten 
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  weiße italienische dicke Bohnenkerne 
  • 3-4 Stiel(e)  Oregano 
  • 50 ml  Rotwein 
  • 50 Schlagsahne 
  • 2 EL  dunkler Soßenbinder 
  •     Küchengarn 
  •     Oregano und Rosmarin 

Zubereitung

135 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit Küchengarn zusammenbinden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. 1 Knoblauchzwiebel schälen und fein hacken. Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Nadeln von den Zweigen zupfen. 3 Esslöffel Olivenöl, Zwiebel, gehackten Knoblauch, Rosmarin, Oregano, Thymian, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. Braten damit einreiben und zugedeckt über Nacht darin ziehen lassen. Beize vom Braten entfernen und zur Seite stellen. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Beize zufügen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 3/4 Stunden braten. Nach und nach mit Brühe ablöschen. Inzwischen Schalotten schälen und nach Belieben halbieren. Tomaten putzen, waschen und halbieren. Bohnen in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Restlichen Knoblauch putzen und halbieren. 3 Esslöffel Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin unter Wenden 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Inzwischen Oregano waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Bohnen, Tomaten und Oregano zufügen und weitere 4-5 Minuten unter Wenden schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Braten aus dem Ofen nehmen. Bratensaft durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Wein und Sahne zufügen, aufkochen lassen und Soßenbinder einrühren. Nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten, Gemüse und etwas Soße auf einer Platte anrichten. Nach Belieben mit Oregano und Rosmarin garniert servieren. Restliche Soße extra dazureichen
2.
Wartezeit ca. 12 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 780 kcal
  • 3270 kJ
  • 47g Eiweiß
  • 58g Fett
  • 13g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved