Lammkeule mit Pyrogies

Lammkeule mit Pyrogies Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Möhren 
  • 4-5 (à 80 g)  Zwiebeln 
  • 3   Zweige Rosmarin 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 1 (ca. 1,5 kg)  ausgelöste Lammkeule 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 300 Mehl 
  • 3 EL  Öl 
  • 170 ml  fettarme Milch 
  • 200 Kartoffeln 
  • 55 Butter 
  • 100 Hüttenkäse 
  • 3   Eiweiß (Größe M) 
  • 500 Broccoli 
  • 250 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 125 ml  Rotwein (z. B. Beaujolais) 
  •     Mehl 
  •     Backpapier 
  • 1   Gefrierbeutel 
  •     Alufolie 

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Möhren schälen und waschen. 1 Möhre in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, 2 vierteln. Rosmarin waschen, trocken tupfen, Nadeln von den Stielen zupfen und hacken. 1 Teelöffel Rosmarin beiseite legen. Knoblauch schälen, 2 Zehen in Streifen schneiden, 1 fein hacken. Fleisch waschen, trocken tupfen. Kleine Löcher in das Fleisch schneiden, mit Knoblauchstreifen füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit restlichem Rosmarin bestreuen. Zwiebelviertel, Möhrenstreifen und Fleisch in einen Bräter geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 15 Minuten scharf anbraten, Ofentemperatur reduzieren (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2). Fleisch 1 1/2 - 1 3/4 Stunden garen. 1/2 Stunde vor Ende der Garzeit mit 1/2 Liter Wasser übergießen. Für Pyrogies 250 g Mehl, 2 Esslöffel Öl, 1 Prise Salz und Milch zu einem glatten Teig verkneten und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung Kartoffeln schälen, waschen, in kochendem Salzwasser 15-20 Minuten kochen, abschrecken und stampfen. Restliche Zwiebeln würfeln, in 15 g Butter glasig anschwitzen, 4 Esslöffel beiseite legen. Zwiebeln und Hüttenkäse zu den Kartoffeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen und verkneten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn (3 mm) ausrollen. Kreise (7 cm Ø) ausstechen. Je 1 gestrichenen Teelöffel Füllung auf die Kreise geben. Teigränder mit Eiweiß bestreichen und fest zusammendrücken. Pyrogies in kochendem Salzwasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen, abtropfen lassen. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Pyrogies darin anbraten, 15 g Butterflocken und 4 Esslöffel Zwiebelwürfel zugeben, zu Ende braten und warm stellen. 3 Möhren längs halbieren, in Scheiben schneiden. Broccoli in kleine Röschen teilen und waschen
2.
Möhrenscheiben ca. 5 Minuten in wenig kochendem Salzwasser dünsten, Broccoli zugeben und weitere ca. 10 Minuten dünsten. Wasser abgießen. 25 g Butter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und schwenken. Lammkeule aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Übriges Eiweiß mit 50 g Mehl verrühren, mit Salz kräftig würzen. Masse in einen Gefrierbeutel geben, eine Ecke abschneiden und gitterförmig (8 x 8 cm) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Mit übrigem Rosmarin und Knoblauch bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei (E-Herd: 200 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: Stufe 3) 5-8 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen. Überschüssiges Fett aus dem Bräter abschöpfen, Möhren und Zwiebeln im Bräter lassen. Gemüsebrühe und Rotwein angießen, aufkochen und 10-15 Minuten einkochen lassen. Soße passieren, warm stellen. Fleisch in Scheiben schneiden, mit Pyrogies mit Zwiebelwürfeln und Gemüse auf angewärmten Tellern anrichten. Teller mit Rosmaringitter garnieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 1470 kcal
  • 6170 kJ
  • 88g Eiweiß
  • 90g Fett
  • 72g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved