Lebkuchen-Petit Fours

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 350 g   Mehl  
  • 300 g   brauner Zucker  
  • 1/2 Päckchen (10 g)  Lebkuchengewürz  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1 Prise   Salz  
  • 200 g   Butter  
  • 50 g   dunkler Zuckerrübensirup  
  • 125 g   heller Sirup  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 200 g   Johannisbeer-Gelee  
  • 200 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 1 TL   Öl  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz mischen. Butter und Sirup erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Unter ständigem Rühren zur Mehlmischung gießen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Eier einzeln darunterrühren. Eine quadratischer Springform (24 x 24 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 30-40 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Boden aus der Form lösen, Oberfläche eventuell mit einem Messer begradigen. Boden einmal waagerecht halbieren. Gelee glatt rühren und auf den unteren Boden streichen. Oberen Boden daraufsetzen. Teigplatte am besten mit einem elektrischen Messer in Würfel (ca. 3 x 3 cm ) schneiden. Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad mit Öl schmelzen lassen. Oberfläche der Würfel mit der Schokolade überziehen, trocknen lassen. Luftdicht verpackt im Kühlschrank ca. 2 Wochen haltbar. Wenn die Würfel ganz mit der Schokolade überzogen werden, verlängert sich die Haltbarkeit um ca. 2 Wochen, dann ca. 100 g Kuvertüre mehr benutzen
2.
1 Stunde Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 100 kcal
  • 410 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved