Lebkuchenhäuschen

0
(0) 0 Sterne von 5
Lebkuchenhäuschen Rezept

Zutaten

Für Diese Zutaten braucht ihr für 1 Häuschen
  • 1 Packung  (400 g) Honig-Lebkuchenteig (z. B. von Tante Fanny) 
  •     Mehl 
  •     Mandeln, Belegkirschen, Haselnüsse und bunte Zuckerperlen 
  • 1   frisches Eiweiß (Gr. M) 
  • 200 Puderzucker 
  •     Backpapier 
  • 1   kleinen Plastikbeutel 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Heizt den Ofen vor: E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2. Knetet den Teig durch und rollt ihn auf wenig Mehl 1/2 cm dick aus. Schneidet 2 Giebelwände aus: ca. 8 cm breit, an den Seiten 5 cm und in der Mitte 10 cm hoch. Verknetet den übrigen Teig, rollt ihn auf etwas Mehl aus . Schneidet für Dach und Wände je 2 Quadrate (5 x 5 und 8 x 8 cm) aus
2.
Verknetet die Teigreste, formt sie zur Kugel und rollt sie auf wenig Mehl zum Kreis (ca. 15 cm Ø) aus. Legt alle Teigteile auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bestreicht sie dünn mit Wasser. Verziert die größeren Dachteile und den Kreis am Rand mit Mandeln und halbierten Kirschen. Backt die Lebkuchenteile 6-8 Minuten und lasst sie auskühlen
3.
Gebt Eiweiß und Puderzucker in einen hohen Rührbecher und schlagt es mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig. Füllt den Guss in einen Plastikbeutel, schneidet unten eine kleine Ecke ab. Bespritzt die Kanten der Hauswände damit, klebt sie auf dem Kreis zum Häuschen zusammen - am besten durch Becher oder Glas gestützt. Trocknen lassen
4.
Entfernt den Becher und klebt die Dachteile auf. Malt mit übrigem Guss Türen und Fenster auf und spritzt Eiszapfen an die Dachkanten. Klebt dann nach Fantasie Nüsse und Zuckerperlen aufs Häuschen und lasst alles trocknen
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved