Lebkuchenteig

Aus LECKER-Sonderheft 4/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Lebkuchenteig Rezept

Ob Kekse, Sticks oder Lebkuchenmännlein – wir haben auf den folgenden Seiten ein paar Ideen für Sie vorbereitet …

Zutaten

Für Teig
  • 120 Butter 
  • 200 flüssiger Honig 
  • 180 Zucker 
  • 250 Reismehl 
  • 250 + etwas Buchweizenmehl 
  • 1-2 TL  Backkakao 
  • 2 TL  Backpulver 
  •     Salz 
  •     Lebkuchengewürz 
  • 1   Eigelb (Gr. M) 
  •     Backpapier 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Butter, Honig und den Zucker unter Rühren erwärmen, bis der Zucker ­geschmolzen ist. Ca. 10 Minuten ­ab­kühlen lassen. Reismehl, 250 g Buchweizenmehl, Kakao, Backpulver, 1 Prise Salz, Lebkuchengewürz und nach Belieben Special-Würze (siehe rechts) in einer großen Rühr­schüssel mischen.
2.
Eigelb und Honigmasse mit den Schneebesen des Rührgeräts unter die Mehlmischung rühren. Mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Zu einem flachen Ziegel formen. Zugedeckt 3–4 Stunden kalt stellen.
3.
Ofen vorheizen (E-Herd 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Back­bleche mit Backpapier auslegen. Teig je nach gewünschter Lebkuchen-­Variante auf etwas Buchweizenmehl ausrollen, formen oder ausstechen. Auf die Bleche verteilen, nacheinander im vorgeheizten Ofen backen. Mithilfe des ­Papiers vom Blech ziehen und ­auskühlen lassen. Lebkuchen nach ­Belieben verzieren.
4.
TIPP: Für Lebkuchen mit Extra-Note eine der folgenden Zutaten unterkneten: 15 g gehackter kandierter Ingwer, 1 gehackte Vanilleschote, 1–2 EL fein zerstoßene Kakaonibs, 1–2 EL lösliches Kaffeepulver, 1 EL Chiliflocken
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved