Linsencurry mit Seelachs

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Stück(e)   (grün) Paprika  
  • 1 Stück(e)   Paprika (rot) 
  • 1 Stück(e)   Schalotte/n  
  • 1 (ca. 2 cm)  Stückchen Ingwer,  
  • 250 g   Seelachs/Koehler, roh, in Filets  
  • 2 TL   Pflanzenöl  
  • 1/2 TL   Curry  
  • 1   Zehe(n) Knoblauch  
  • 120 g   Linsen, trocken, rot  
  • 125 ml   Gemüsebrühe, zubereitet, (1/2 TL Instantpulver) 
  • 150 ml   Lien Ying Kokosmilch, fettreduziert, (oder andere Marke) 
  • 1 Prise(n)   Jodsalz  
  • 1 Prise(n)   Pfeffer  

Zubereitung

30 Minuten
1.
Paprika waschen, entkernen und würfeln. Schalotte schälen und in Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Seelachsfilet abspülen, trocken tupfen und würfeln. Öl in einem Wok erhitzen, Seelachswürfel mit Ingwer darin ca. 3 Minuten rundherum anbraten, mit 1/2 TL Currypulver würzen und herausnehmen.
2.
Knoblauch pressen, mit Schalottenstreifen und Linsen im Bratensatz kurz anschwitzen, mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und ca. 15-17 Minuten garen. Paprikawürfel nach ca. 4 Minuten dazugeben und mitgaren.
3.
Seelachswürfel vorsichtig unter das Linsencurry heben und kurz erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken und nach Wunsch mit Thaibasilikum garniert servieren.
4.
Sie suchen das Außergewöhnliche? Versuchen Sie es mit diesem Fischcurry-Gericht! 4,5 P.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved