Luftige Kirsch-Käse-Tarte

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 500 g   Kirschen  
  • 750 g   Ricotta  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 175 g   Zucker  
  • 2 gehäufte EL   Speisestärke  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 1 Packung (250 g)  Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig (10 Blätter à 30 x 31 cm; Kühlregal) 
  • 150 g   Butter  
  • 50 g   Pistazienkerne  
  • 3 EL   Honig  
  •     Fett für die Form 
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Ricotta, Sahne und Zucker verrühren. Stärke unterrühren. Eier einzeln unterrühren. Teigblätter bei Raumtemperatur ca. 10 Minuten ruhen lassen. Butter schmelzen. Eine Tarteform (ca. 30 x 30 cm; ca. 4,5 cm Höhe) dünn ausfetten. Die Hälfte der Teigblätter versetzt, überlappend aufeinander hineinlegen, so dass die komplette Form mit Teig bedeckt ist. Dabei jede Lage dünn mit Butter bestreichen. Teig am Rand etwas hochstehen lassen.
2.
Kirschen unter die Creme heben. Creme auf die Teigblätter geben und glatt streichen. Überstehende Ränder über die Füllung klappen und mit Butter bestreichen. Restliche 2 Teiglätter überlappend versetzt darauflegen und jedes Teigblatt ebenfalls mit Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der unteren Schiene ca. 45 Minuten goldbraun backen. Nach ca. 30 Minuten mit Alufolie zudecken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
3.
Pistazien hacken. Honig leicht erwärmen. Kuchen damit bestreichen und mit Pistazien bestreuen. In Stücke schneiden und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved