Mädchentorte mit Polka Dots

Aus LECKER 5/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 4   frische kalte Eiweiß + 6 Eier (Gr. M)  
  •     Salz  
  • 100 g   + 150 g + 2 EL Zucker  
  •     rote Speisefarbe  
  • 150 g   Mehl  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 100 g   gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 500 g   Mascarpone  
  • 2 Päckchen   Sahnesteif  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 200 g   rotes Johannisbeergelee  
  • 400 g   Puderzucker  
  • ca. 4 EL   Zitronensaft  
  •     Backpapier  
  • 2   Einwegspritzbeutel  
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

345 Minuten
einfach
1.
Für die Baiserpünktchen (evtl. am Vortag zubereiten) Ofen vorheizen (E-Herd: 100 °C/Umluft: 75 °C/Gas: s.Her­steller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 2 Eiweiß steif schlagen, dabei 1 Prise Salz und 100 g Zucker einrieseln lassen.
2.
So lange weiterschlagen, bis die Masse glänzt und sich der Zucker gelöst hat. Baisermasse mit Speisefarbe hellrot einfärben. In einen Einwegspritzbeutel mit kleiner Lochtülle (ca. 8 mm Ø) füllen.
3.
Tupfen aufs Blech spritzen. Im heißen Backofen mind. 4 Stunden trocknen lassen.
4.
Böden von zwei Springformen (26 cm Ø) mit Backpapier aus­legen (oder nacheinander 2 Böden in einer Form backen). Ofen hochschalten (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller).
5.
Eier trennen. 6 Eiweiß steif schlagen und dabei 1 Prise Salz und 150 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb einrühren. Mehl, Stärke, Mandeln und Backpulver mischen, vorsichtig unterheben. Teig auf die Formen verteilen und glatt streichen.
6.
Eine Form kalt stellen. Böden nacheinander im heißen Backofen ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.
7.
Die Böden je einmal waagerecht durchschneiden. Mascarpone, 2 EL Zucker und Sahne­steif glatt rühren. Sahne steif schlagen und kurz unterheben. Je eine Hälfte der Creme auf die beiden unteren Böden streichen.
8.
Obere Böden darauflegen und leicht andrücken. Gelee glatt rühren und auf die Oberfläche des einen Kuchens streichen. Zweiten Kuchen daraufsetzen. Torte ca. 2 Stunden kalt stellen.
9.
Für die Glasur Puderzucker in eine Schüssel sieben. Restliche 2 Eiweiß zugeben und mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten dickcremig aufschlagen. Nach und nach Zi­tronensaft zugießen, bis die Masse dick, aber noch gut streichfähig ist.
10.
Ca. 4 EL Glasur in einen Einwegspritzbeutel geben und beiseite legen. Torte mit ca. 1⁄4 der restlichen Glasur mit einer Palette dünn einstreichen, um Krümel zu binden. Ca. 30 Minuten antrocknen lassen.
11.
Die restliche Glasur mit Folie zudecken.
12.
Torte mit übriger Glasur dick einstreichen und auf eine Tortenplatte setzen. Mit dem gefüllten Spritzbeutel kleine Tupfen an den unteren Rand der Torte spritzen. Die Baiser-Pünktchen mit etwas Glasur an den Rand der Torte kleben.
13.
Alles gut trocknen lassen. Torte nach Belieben mit Geschenkband verzieren. Rest Tupfen ­separat dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 500 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 62 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved