Mairübchen-Carpaccio mit Zuckerschotensalat und Petersilien-Öl

3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5

Knackfrisch, gesund und richtig lecker ist die Kombination aus der zarten Mairübe und Zuckerschotensalat. Unbedingt ausprobieren!

Zutaten

Für  Personen
  • 50 g   Zuckerschoten  
  • 1/2 Bund   Radieschen  
  • 750 g   Mairübchen  
  • ca. 75 g   kleine Salatblättchen, z. B. Babyleaf-Mix  
  • 1   Bio Zitrone  
  • ca. 6 Stiel(e)   Petersilie  
  • 7 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1/2 TL   Honig  
  • 1   Msp mittelscharfer Senf  
  • 75 g   tiefgefrorene Erbsen  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Zuckerschoten waschen und schräg in Streifen schneiden. Radieschen putzen, waschen und je nach Größe sechsteln oder vierteln. Mairübchen putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Salat waschen, verlesen und gut abtropfen lassen
2.
Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Hälfte der Zitronenschale abreiben. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. ca. 4 EL Olivenöl, Zitronenschale und gehackte Petersilie verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Falls es zu dickflüssig ist 1 EL Wasser einrühren. Zitrone halbieren und 1/2 Zitrone auspressen. 2 EL Zitronensaft, Honig und Senf verrühren. 3 EL Öl darunterschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken
3.
Erbsen in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten blanchieren. Erbsen abgießen und unter kaltem Wasser kurz abschrecken. Vinaigrette, Salat, Zuckerschoten, Radieschen und Erbsen vermengen
4.
Mairübchen auf 4 flachen Tellern fächerförmig verteilen. Salat in die Mitte geben und mit Petersilien-Öl beträufeln. Sofort servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved