Majoran-Frikadellen mit Apfelkompott

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   säuerliche Äpfel  
  • 4 EL   Zucker  
  • 1/8 l   Apfelsaft  
  • 1 kg   mehlig koch. Kartoffeln  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3-4 (ca. 300 g)  Zwiebeln  
  • 1/2 Töpfchen   frischer oder 1 TL getrockneter Majoran  
  • 500 g   Schweinemett  
  • 1   Ei  
  • 3 EL (30 g)  Paniermehl  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  • 1-2 EL   Öl  
  • 200 ml   Milch  
  • evtl. 1 EL   Butter  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Stücke schneiden. In einem Topf mit Zucker, Apfelsaft, Zitronensaft und -schale aufkochen. Zugedeckt 3-5 Minuten köcheln. Zitronenschale entfernen. Kompott auskühlen lassen
2.
Kartoffeln schälen, waschen und halbieren oder vierteln. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel fein würfeln, übrige Zwiebeln in Ringe schneiden. Majoran waschen, Blättchen abzupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, grob hacken
3.
Mett, Ei, Paniermehl, Zwiebelwürfel, Majoran, Senf und Pfeffer verkneten. Daraus ca. 8 Frikadellen formen. Im heißen Öl von jeder Seite 5-7 Minuten braun braten. Warm stellen. Zwiebelringe im Bratfett goldbraun rösten. Ebenfalls warm stellen
4.
Milch erhitzen. Kartoffeln abgießen. Milch und nach Belieben Butter zufügen und zerstampfen. Püree mit Salz und Muskat würzig abschmecken. Alles anrichten, Zwiebelringe und evtl. Bratfett darüber verteilen. Mit restlichem Majoran garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 780 kcal
  • 3270 kJ
  • 38 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 70 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved