Makkaroni mit Paprikasugo

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 1/2   Zweige Rosmarin  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • je 2   rote und gelbe Paprikaschoten  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 300 ml   Gemüsebrühe  
  • 400 g   Makkaroni  
  •     Salz  
  • 250 g   Mozzarella- oder Scamorza-Käse  
  •     Pfeffer  
  •     Backpapier  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Rosmarin waschen und trocken schütteln. Nadeln von 1/2 Zweig abzupfen. Knoblauch schälen und halbieren. Paprika halbieren, putzen und waschen. Paprikahälften, 1 Zweig Rosmarin und Knoblauch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) 15–20 Minuten rösten (Haut kann schwarz werden).
2.
Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und die Haut abziehen. Paprika in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Rosmarinnadeln kurz darin anbraten, dann Paprikawürfel zugeben und kurz andünsten.
3.
Brühe zugießen und ca. 8 Minuten köcheln lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Soße leicht pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Nudeln auf eine Platte geben. Soße und Mozzarella darüber verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 26 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 82 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved