Malfatti

Malfatti Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 600 frischer Spinat 
  • 1   Zwiebel 
  • 100 Butter 
  • 100 Parmesankäse 
  • 150 cremiger Ricotta (italienischer Frischkäse, ersatzweise abgetropfter Magerquark) 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 1   Eigelb 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 200 Mehl 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Spinat putzen, waschen, tropfnass in einem Topf geben, erhitzen und zusammen fallen lassen. Spinat etwas abkühlen lassen, auspressen und fein hacken. Zwiebel schälen und würfeln. 30 g Butter in einem Topf schmelzen.
2.
Zwiebel darin andünsten. Spinat zugeben, unterrühren und abkühlen lassen. Parmesan fein reiben. Ricotta cremig rühren. Spinat und die Hälfte des Parmesan untermischen. Eier und Eigelb unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
3.
Nach und nach das Mehl unterarbeiten. 2 Liter Salzwasser aufkochen Aus der Teigmasse mit 2 Esslöffeln Nocken abstechen und ins kochende Wasser geben. Bei schwacher Hitze ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
4.
Nocken mit einer Schaumkelle herausnehmen und in eine Auflaufform geben. 70 g Butter zerlassen und darübergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 5 Minuten überbacken.
5.
Nocken herausnehmen . Mit restlichen Parmesan bestreuen und sofort servieren. Dazu schmeckt luftgetrocknetes Rindfleisch (Bresaola).

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ
  • 24g Eiweiß
  • 40g Fett
  • 38g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved