Mandelforelle

0
(0) 0 Sterne von 5
Mandelforelle  Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Forellen (à ca. 375 g) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 4 EL  Mehl 
  • 150 Mandelblättchen 
  • 2-3 EL  Butterschmalz 
  • 2 EL  Butter 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Von den Forellen die Brust-, Bauch- und Rückenflossen mit einer Schere in Richtung Kopf abschneiden. Unter fließendem kaltem Wasser abspülen, dabei die Bauchhöhlen säubern. Evtl. in den Bauchhöhlen noch Reste von den Eingeweiden entfernen.
2.
Forellen trocken tupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Ei in einer flachen Schale verquirlen. Mehl auf eine längliche Platte schütten. Forellen nacheinander erst in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
3.
Dann durch das Ei ziehen und in den Mandeln wälzen, leicht andrücken. Schmalz in 2 Pfannen erhitzen (bei nur 1 Pfanne erst 2 Forellen braten, im Ofen bei ca. 50°C warm stellen, dann die beiden anderen braten).
4.
Forellen bei mittlerer Hitze pro Seite 5-6 Minuten braten, dabei darf die Brattemperatur nicht zu niedrig sein, dann klebt der Fisch am Pfannenboden, bei zu hoher Hitze verbrennt die Haut und er ist innen nicht gar.
5.
Forellen herausnehmen. Bratfett abgießen. Butter in der Pfanne schmelzen. Forellen anrichten und mit der Butter beträufeln. Dazu schmecken Salzkartoffeln in Petersilienbutter geschwenkt.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ
  • 56 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved