Mandelmus selber machen - so einfach geht's

Richtig gutes Mandelmus erkennt man daran, dass es genau eine Zutat enthält: Mandeln! Wie das geschmeidige und proteinreiche Mandelmus zubereitet wird, erklären wir hier. Rezept-Ideen gibt’s gleich dazu:

Mandelmus
Mandelmus selber machen ist mit den richtigen Küchenhelfern kinderleicht!, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Was ist eigentlich Mandelmus?

Mandelmus ist etwas flüssiger als Erdnusscreme und genauso viel­seitig einsetzbar, insbesondere in der veganen Küche. Es schmeckt auf Brot, zum Backen, ins Müsli gekleckst, in Salatsoßen oder Dips. Aber auch als Zugabe in Hähnchen- oder Gemüsepfannen. Mandelmus ist in Bio-Läden und gut sortierten Supermärkten zu finden, oder auch über Amazon.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dunklem Mandelmus und weißem Mandelmus. Das braune Mandelmus ist im Geschmack etwas kräftiger, da für die Zubereitung ungeschälte, geröstete Mandeln verwendet werden. Die weiße Variante entsteht auf Basis geschälter, blanchierter Mandeln.

 

Wie macht man Mandelmus?

Die Zubereitung von Mandelmus ist mit den richtigen Küchenhelfern überhaupt kein Problem. Alles, was du brauchst sind 200 g Mandeln und einen leistungsstarken Mixer.

So einfach geht’s: Mandeln für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, in Wasser einlegen. Das Einlegen der Mandeln in Wasser sorgt dafür, dass die Kerne besser bekömmlich und aromatischer werden. Eingeweichte Mandeln in den Mixer geben, auf höchster Stufe zermahlen und so lange mixen, bis daraus eine sehr cremige Masse entsteht. Fertig!

 

Mandelmus – Tipps für die Zubereitung

  1. Mandeln vor dem Mixen für etwa 15 Minuten bei 120 °C im Backofen rösten - das sorgt dafür, dass das Öl schneller austritt und die Mandeln leichter zu mahlen sind. Außerdem erhältst du ein tolles Röstaroma!
  2. Nur Geduld: Je nach Mixer kann die Zubereitung von Mandelmus schon mal bis zu 20 Minuten in Anspruch nehmen. Zwischendurch empfiehlt es sich, die Mandeln vom Rand in die Mitte zu schieben. 
  3. Sollte dir die Masse zu fest sein, gib etwas neutrales Öl dazu – kein Wasser!
  4. Mit Vanille, Zimt oder Honig lässt sich Mandelmus toll verfeinern. Klein gehackte Mandeln sorgen für mehr Biss.

Haltbarkeit: Selbstgemachtes Mandelmus ist für mehrere Wochen haltbar, wenn du es trocken und dunkel lagerst. Das freigesetzte Öl wird sich nach und nach oben absetzen. Vor der Verwendung kannst du es einfach wieder unterrühren.

Rezepte

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved