Mango-Joghurt-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Mango-Joghurt-Kuchen Rezept

Zutaten

Für  Stücke
  • 120 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Spritzgebäck  
  • 120 g   Sonnenblumenkerne  
  • 2   Mangos (à ca. 400 g) 
  • 8 Blatt   Gelatine  
  • 300 g   Crème fraîche  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 500 g   Vollmilch-Joghurt  
  •     Saft von 1 Limette 
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Backpapier  
  •     Alufolie  
  •     Öl für die Alufolie 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fett schmelzen, etwas abkühlen lassen. Gebäck mit 60 g Sonnenblumenkernen im Universal-Zerkleinerer fein mahlen, mit der Butter vermischen. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier belegen, Bröselmasse daraufgeben und zu einem glatten Boden drücken. Im Kühlschrank mindestens 45 Minuten fest werden lassen. Mangos schälen, vom Stein schneiden. Eine Mango in Würfel, die andere zum Verzieren in Spalten schneiden. Mangospalten abdecken und beiseite legen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Crème fraîche mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen, 120 g Zucker und Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. Joghurt mit Limettensaft verrühren. Gelatine gut ausdrücken, auflösen und unter den Joghurt rühren. Crème fraîche und Mangowürfel unterrühren. Creme in die Form geben und glatt streichen. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden fest werden lassen. 80 g Zucker in einer beschichteten Pfanne goldbraun karamellisieren lassen. Vom Herd ziehen. 60 g Sonnenblumenkerne zugeben und mit dem Karamell vermischen. Auf ein geöltes Stück Alufolie geben, verteilen und auskühlen lassen. Torte aus der Form schneiden. Karamell in Stücke brechen. Mit Mangospalten, Karamellstückchen und Minze verzieren
2.
Wartezeit ca. 2 3/4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved