Mango-Kartoffel-Kürbis-Curry

Aus LECKER 37/2007
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Hokkaidokürbis (ca. 800 g)  
  • 600 g   festkochende Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 30 g   Ingwerwurzel  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   grüne Chilischoten  
  • 2 TL   Sonnenblumenöl  
  • 1/2 TL   Senfkörner  
  • 1/2 TL   Kreuzkümmelkörner  
  • 10   getrocknete Curryblätter  
  • 500 ml   Kokosmilch  
  • 1   Mango  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Kürbis waschen, putzen, vierteln, Kerne entfernen. Kürbis in Spalten schneiden. Kartoffeln schälen, grob würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, abgießen. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden.
2.
Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Chilies putzen, der Länge nach halbieren, Kerne entfernen. Schoten fein würfeln. Öl erhitzen. Senf und Kreuzkümmel ca. 5 Minuten darin anrösten. Nach 3 Minuten Curryblätter, Ingwer, Chili und Zwiebel dazugeben.
3.
Kürbis dazugeben und 1 Minute anschwitzen. Kokosmilch und Kartoffeln dazugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken. Mangofruchtfleisch vom Stein schneiden, schälen und in kurze Stifte schneiden.
4.
1 Minute vor Garzeitende die Mango zum Curry geben. Auf Tellern anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved