Margaritenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Margaritenkuchen Rezept

Zutaten

  •     Zutaten. 
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Aprikosen 
  • 250 Marzipan-Rohmasse 
  • 9   Eier (Größe M) 
  • 150 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  •     Mark von 1 Vanilleschote 
  • 125 Mehl 
  • 75 Speisestärke 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 75 Aprikosen-Konfitüre 
  • 3 EL  gehackte Pistazienkerne 
  • 50 weiße Kuvertüre 
  •     Fett und Paniermehl 
  •     Gefrierbeutel 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Aprikosen abtropfen lassen. Drei Hälften zurücklegen. Restliche Aprikosen in Würfel schneiden. Marzipan ebenfalls würfeln. Acht Eier trennen. Ganzes Ei, Eigelb, 75 Gramm Zucker, Salz, Marzipan und Vanillemark schaumig rühren.
2.
Eiweiß und restlichen Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. 100 Gramm Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und unterheben. Aprikosenwürfel im restlichen Mehl wälzen und unter den Teig heben.
3.
Eine Margariten-Tortenboden-Form (2 1/2 Liter Inhalt und 26 cm Ø) ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen.
4.
Dabei eventuell die letzten 20 Minuten abdecken. Kuchen aus der Form stürzen, auskühlen lassen. Konfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und den Kuchen damit bestreichen. Übrige Aprikosenhälften in Spalten schneiden und auf die Torte legen.
5.
2/3 der Pistazien an den unteren Kuchenrand streuen und Konfitüre trocknen lassen. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Blütenkonturen auf der Oberfläche nachspritzen.
6.
Übrige Pistazien auf die Tortenmitte streuen und Kuvertüre trocknen lassen. Ergibt 24 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 180 kcal
  • 750 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved