Marinierte Lammkeule mit karamellisiertem Gemüse

Marinierte Lammkeule mit karamellisiertem Gemüse Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Lammkeule (ca. 1,5 kg, ohne Knochen) 
  • 6   Knoblauchzehen 
  • 1 Töpfchen  Oregano 
  • 1   Stiel Rosmarin 
  • 3/8 trockener Weißwein 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 2 EL  Olivenöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 10   Wacholderbeeren 
  • 1 (ca. 800 g)  kleine Steckrübe 
  • 1 Packung (300 g)  tiefgefrorene Junge Brechbohnen 
  • 100 Zucker 
  • 1-2 EL  dunkler Soßenbinder 

Zubereitung

180 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen und trocken tupfen. Knoblauchzehen schälen und 3 Zehen durch eine Knoblauchpresse drücken. Oregano waschen, trocken tupfen und die Blättchen vom Stiel zupfen. Rosmarinnadeln vom Stiel zupfen.
2.
Kräuter, bis auf etwas zum Garnieren, Wein, Zitronensaft, zerdrückten Knoblauch, Öl, Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren und 3/8 Liter Wasser verrühren. Lammkeule in eine Schüssel geben und mit der Marinade übergießen.
3.
Marinierte Lammkeule ca. 3 Stunden kühl stellen. Restlichen Knoblauch in Scheiben schneiden. Lammkeule aus der Marinade nehmen, auf eine Fettpfanne legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Gas: Stufe 2) ca. 2 1/2 Stunden braten.
4.
Nach ca. 1 Stunde die Hälfte der Marinade über den Braten gießen. Restliche Marinade nach und nach zum Braten geben. Knoblauchscheiben 1/2 Stunde vor Ende der Bratzeit auf den Braten geben. In der Zwischenzeit Steckrübe putzen, waschen, schälen und in Würfel schneiden.
5.
Mit den Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Zucker in einer trockenen Pfanne schmelzen und mit 3/8 Liter kochendem Wasser unter Rühren ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Steckrübe und Bohnen in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten karamellisieren.
6.
Braten aus dem Ofen nehmen und zugedeckt warm stellen. Marinade durch ein Sieb in einen Topf gießen, aufkochen lassen und Soßenbinder zufügen. Nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Braten und Gemüse auf einer Platte anrichten und mit Rosmarin und Oregano garniert servieren. Soße extra dazureichen.

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved