Marokkanische Hackbällchen

Aus LECKER 11/2015
3.166665
(6) 3.2 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   rote Zwiebel  
  • 6 Stiel(e)   glatte Petersilie  
  • 600 g   Rinderhack  
  • 100 g   Ricotta  
  • 3–4 EL   Semmelbrösel  
  •     Salz  
  •     Curry  
  •     Rosenpaprika  
  •     Pfeffer  
  •     bunter Pfeffer  
  • 3 EL   Mandeln (mit Haut) 
  • 300 g   Champignons  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 200 g   Tahin (Sesampaste; Glas) 
  • 2 EL   Zitronensaft  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen, würfeln. Petersilie waschen und hacken. Beides mit Hack, Ricotta, Semmelbröseln, je 1 TL Salz, Curry, Paprika und 1⁄4 TL Pfeffer verkneten. Ca. 24 Bällchen daraus formen.
2.
Mandeln grob hacken. Pilze putzen, evtl. waschen und kleiner schneiden. Beides in 1 EL Öl anbraten, herausnehmen. 1 EL Öl im Fett erhitzen. Hackbällchen darin portionsweise ca. 8 Minuten braten, herausnehmen.
3.
2 TL bunten Pfeffer im Mörser zerstoßen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, klein schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Alles im Bratfett andünsten. Tahin und ca. 1⁄4 l Wasser einrühren. Mit Salz und Zitronensaft würzen.
4.
Alles in der Soße kurz wieder erwärmen und anrichten. Dazu schmeckt Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 46 g Eiweiß
  • 54 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved