Marzipan-Napfkuchen mit Rhabarber und Amarettini

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 350 g   Rhabarber  
  • 200 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     einige Spritzer Bittermandel-Aroma  
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 75 g   Speisestärke  
  • 3 TL   Backpulver  
  • 75 g   Amarettini (ital. Mandelgebäck) 
  • 250 g   Puderzucker  
  • 3-4 EL   Zitronensaft  
  •     rote Lebensmittelfarbe  
  •     Zuckerperlen  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Rhabarber waschen, putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Marzipan grob reiben. Weiches Fett, Zucker, Vanillin-Zucker, Bittermandel-Aroma und Salz schaumig rühren. Marzipan zufügen und gut unterrühren.
2.
Eier nacheinander einrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und zum Schluss kurz unterheben. 70 g Amaretti und Rhabarber einrühren und Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (2,3 Liter Inhalt) füllen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. 10 Minuten in der Form ruhen lassen und dann auf ein Gitter stürzen. Auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft verrühren.
4.
Mit Speisefarbe rosa einfärben und auf den Kuchen geben. Mit restlichen Amaretti und Zuckerperlen verzieren. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 60 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved