Meerretticheier zu Kartoffelpüree

Aus kochen & genießen 8/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 4 EL   Butter  
  • 2 EL   Mehl  
  • 400 ml   + 200 ml Milch  
  • 2 EL   Meerrettich (Glas) 
  •     Pfeffer  
  • 2 TL   Zitronensaft  
  • 150 g   TK-Erbsen  
  • 8   Eier  
  •     Muskat  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Für das Kartoffelpüree Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.
2.
Für die Meerrettichsoße Zwiebel schä­len, hacken. 2 EL Butter erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Mehl zufügen und hell anschwitzen. 400 ml Milch einrühren, auf­kochen und ca. 2 Mi­nuten köcheln. Soße mit Meerrettich, Salz, Pfeffer und Zitronensaft ­abschmecken.
3.
Gefrorene Erbsen zufügen und ca. 2 Mi­nuten köcheln.
4.
Eier ca. 8 Minuten wachsweich kochen. Kartoffeln abgießen. 200 ml Milch und 2 EL Butter zufügen und alles fein zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Eier abschrecken, schälen und halbieren. Mit Püree und Meerrettich­soße anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 520 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved