Milchreis selber machen - das klassische Rezept

Das klassische Milchreis-Rezept kennen wir schon seit Kindheitstagen. Doch wie war das noch gleich mit den Mengen und wie sorgt man dafür, dass nichts anbrennt?

Milchreis-Rezept
Liebling der Redaktion: klassisches Milchreis-Rezept

Milch aufkochen, Reis einrühren und ausquellen lassen - so einfach gelingt das klassische Milchreis-Rezept. Mit Zimt und Zucker ein Genuss! Wir erklären Schritt für Schritt, wie die Zubereitung gelingt. Plane dafür rund 45 Minuten ein.

 

Milchreis-Rezept - Zutaten für 4 Personen:

 

Milchreis-Rezept - Schritt 1:

Milch und Salz in einem weiten Topf mit möglichst dickem Boden zum Kochen bringen. Darin kannst du besser umrühren, und die Wärme wird optimal gespeichert.

 

Milchreis-Rezept - Schritt 2:

Milchreis in die Milch geben
Milchreis nur kurz aufkochen

Reis und Zucker einrühren. Milchreis nach Rezept einmal kurz aufkochen und umrühren.  

 

Milchreis-Rezept - Schritt 3:

Temperatur herunterschalten und den Milchreis nach Rezept für 20-30 Minuten bei mittlererer bis niedriger Hitze quellen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit der Reis nicht am Topfboden anbrennt. Tipp: Falls der Reis doch anbrennen sollte, nicht weiterrühren, sondern den Reis gleich in einen anderen Topf umfüllen.

 

Milchreis-Rezept - Schritt 4:

Herdplatte ausschalten, und Reis weitere ca. 15 Minuten auf der Platte nachquellen lassen. Warm oder kalt servieren.

Nährwerte pro Portion: ca. 1720 kJ, 410 kcal. E 13 g, F 9 g, KH 67 g

 

Was schmeckt zum Milchreis-Rezept?

Klassisch wird zum Milchreis-Rezept Zimt und Zucker gereicht. Für dieses Topping 6 EL Zucker mit 1/2-1 TL gemahlenen Zimt mischen. Milchreis schmeckt aber auch mit roter Grütze, salziger Karamellsoße oder auch geschmolzener Butter wie beim Rezept für indischen Möhrenmilchreis

Für zusätzliches Aroma kannst du noch Vanille zu unserem Rezept dazugeben. Schote samt herausgekratztes Mark direkt in den aufkochenden Milchreis rühren. Wenn du den Milchreis dann vom Herd nimmst, die Schote entfernen.

 

Welche Reissorte passt zum Milchreis-Rezept?

Klassisch für Milchreis sind Rundkornsorten, bei denen die Körner möglichst groß und rund sind. So können sie jede Menge Milch aufsaugen. Die Körner enthalten aber auch viel lösliche Stärke und kleben so besser aneinander. Das funktioniert allerdings nur, wenn du den Reis vorher nicht wäschst.

Am bekanntesten ist die Reissorte Arborio. Eine andere Sorte heißt Carnaroli. Wenn der Küchenschrank aber nichts anderes hergibt, kannst du auch Langkornreis verwenden. Hierbei wird das Milchreis-Rezept aber nicht so cremig.

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved