Milky Way Gugelhupf mit selbstgemachtem Nougat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 400 g   Zucker  
  • 60 g   heller Sirup/ Speisesirup  
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  • 100 g   Edelbitter-Schokolade  
  •     Salz  
  • 50 g   Instant Malz-Getränkepulver  
  • 250 ml   heißer Kaffee  
  • 2 EL   Instant-Espressopulver  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 250 g   weiche Butter  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 350 g   Mehl  
  • 60 g   Kakaopulver  
  • 4 TL   Backpulver  
  • 150 g   gemahlene Haselnusskerne  
  • 150 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 50 g   Schlagsahne  
  • ca. 100 ml   Karamellsoße  
  • 2 Stiel(e)   Minze  
  • 25 g   Himbeeren  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  •     Backpapier  

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Eine Form (ca. 20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen. 150 g Zucker, Sirup und 50 ml Wasser in einem kleinen Topf unter Rühren köcheln, bis der Zucker gelöst ist. Ohne Rühren weiterköcheln, bis die Flüssigkeit 125 °C erreicht (Fett- oder Zuckerthermometer benutzen!). Inzwischen 75 g Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen
2.
Sobald die Flüssigkeit die Temperatur erreicht hat, Eiweiß auf mittlerer Geschwindigkeit steif schlagen, dabei Flüssigkeit bis 130 °C weiterköcheln. Eiweiß weiterschlagen, dabei Flüssigkeit nach und nach vorsichtig über den Rand der Schüssel in das Eiweiß laufen lassen. Eiweiß 2–3 Minuten weiterschlagen, oder bis es fest und glänzend ist. Schokolade, 1 Prise Salz und Malzgetränkepulver unterrühren. Noch warmen Nougat glatt in die Form streichen, ein Backpapier glatt darauflegen, auskühlen lassen
3.
Kaffee und Espressopulver mischen und abkühlen lassen. Eier trennen. Butter, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes 5–10 Minuten weiß cremig aufschlagen. Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl, 40 g Kakao und Backpulver mischen, durchsieben und abwechselnd mit der Kaffeemischung unterrühren. Nüsse unterheben. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter den Teig heben
4.
Eine Gugelhupfform (ca. 2,5 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineingeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der zweiten Schiene von unten 50–60 Minuten backen (Stäbchenprobe). Evtl. abdecken. Kuchen herausnehmen und ca. 25 Minuten abkühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen
5.
Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. 9 EL Wasser, 20 g Kakaopulver, Sahne und 50 g Zucker verrühren, aufkochen, etwas abkühlen lassen. Kuvertüre unterrühren. Kuchen mit Schokoladen- und Karamellsoße überziehen. Übrige Schokolade und die Hälfte Nougat in Dreiecke schneiden. Kuchen mit den Dreiecken, Minze und Himbeeren verzieren. Übrigen Nougat in Stücke schneiden und z. B. als Bonbons verpacken
6.
Wartezeit ca. 5 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Stellmach, Peter

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved