Mini-Florentiner

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 125 g   Schlagsahne  
  • 75 g   brauner Zucker  
  • 75 g   flüssiger Honig  
  • 50 g   Zitronat  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 1 Päckchen   geriebene Zitronenschale  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1/4 TL   Anispulver  
  • je 100 g   Mandelblättchen und kernige Haferflocken  
  • 50 g   Mehl  
  • 100 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  •     Backpapier  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Fett, Sahne, Zucker und Honig in einem Topf unter Rühren aufkochen. Zitronat fein hacken und zusammen mit Zitronensaft, -schale, Salz, Anis und Mandelblättchen zum Fett-Zucker-Gemisch geben und ca. 2 Minuten bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen lassen. Inzwischen Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Etwas abkühlen lassen und mit Mehl mischen. Topf vom Herd nehmen und das Haferflocken-Mehl-Gemisch unterrühren. Ca. 15 Minuten ruhen lassen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit einem Teelöffel ca. 25 kleine Häufchen der Haferflockenmasse auf jedes Backblech setzen. Etwas flach drücken. Blechweise im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 8-10 Minuten goldbraun backen. Florentiner vorsichtig vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Inzwischen Kuvertüre grob hacken und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Jeweils eine Florentiner-Ecke in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 70 kcal
  • 290 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved