Mini-Hackbraten

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n)   (212 ml) Gemüsemais  
  • 1   große Tomate  
  • 100 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1   altbackenes Brötchen (beim Bäcker nach laktosefreier Sorte fragen) 
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Edelsüß-Paprika  
  •     getrockneter Majoran  
  • 250 g   laktosefreier Quark  
  • 6 EL   laktosefreie Milch  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  •     Majoran zum Garnieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mais abtropfen lassen. Tomate waschen, trocken reiben und vierteln. Kerne entfernen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Mais, Erbsen und Tomatenwürfel mischen, 2 Esslöffel Mischung beiseite legen.
2.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Brötchen zu Paniermehl zerbröseln. Hack, Zwiebel, Paniermehl und Ei verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran würzen. Gemüsemischung unterheben. 4 kleine Brote aus der Hackmischung formen.
3.
Fettpfanne des Backofens mit Backpapier auslegen, Hackbrote darauflegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 35–40 Minuten backen. Quark und Milch verrühren.
4.
Lauchzwiebel putzen, waschen und fein schneiden. Unter den Quark heben, mit Salz und Pfeffer würzen. Hackbraten herausnehmen und auf Tellern anrichten. Mit 2 EL Gemüsemischung bestreuen und mit Majoran garnieren.
5.
Frühlingsquark extra reichen. Dazu schmecken Pommes frites.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 40 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved