Mini-Kugelgrill

Klein, aber stark

Mit dem Kugelgrill am Strand
Mit dem Kugelgrill am Strand, Foto: iStock

Handlich, leicht und trotzdem leistungsstark: Ein Mini-Kugelgrill ist der perfekte Begleiter für spontane Picknicks oder Festivals.

 

Mini-Kugelgrill: Darauf solltest du beim Kauf achten

Größe der Grillfläche

Auch wenn es sich um einen Mini-Kugelgrill handelt, solltest du dir Gedanken über die Größe der Grillfläche machen. Kleine Grillroste unter 30 Zentimeter sind prima für Bratwürste und auch für kleine Steaks geeignet. Wenn du aber auch unterwegs etwas anspruchsvoller Grillen möchtest, Spareribs oder kleine Hähnchen zum Beispiel, solltest du zu etwas größeren Modellen greifen.

Lüftungsschlitze

Unter dem Deckel entsteht sehr schnell sehr große Hitze, vor allem bei kleinen Kugelgrills. Deshalb solltest du unbedingt darauf achten, dass der Mini-Kugelgrill über vernünftige Lüftungsschlitze oder Löcher verfügt – am oberen und am unteren Teil des Grills. Damit lässt sich die Hitze regulieren, damit die Steaks nicht verbrennen.

Weber Smokey Joe

• Grillfläche: 37 cm Durchmesser
• Grillrost aus beschichtetem Stahl
• 2 regulierbare Lüftungen
• 10 Jahre Garantie
Der Premium-Grill der Traditionsmarke Weber hat für einen Mini-Kugelgrill eine erstaunlich große Grillfläche. Dank des hochwertigen Materials und den beiden getrennt voneinander regulierbaren Lüftungen gelingen selbst Fisch und ganze Hähnchen. Kompakt, leicht zu transportieren und robust – ideal für anspruchsvolle Camper.

 

Nexos Mini-Kugelgrill

• Grillfläche: 29 cm Durchmesser
• in vielen bunten Farben erhältlich
• 2 regulierbare Lüftungsringe

Ein Besteller bei Amazon: günstig, praktisch, leicht – und in vielen knalligen Farben erhältlich. Der Mini-Kugelgrill verfügt über Holzgriffe und zwei voneinander getrennt regelbare Lüftungen. Fast so gut wie ein großer Kugelgrill. Ideal für Picknick oder Festival.

 
 

Mini-Kugelgrill: Die Vorteile

Leistungsstark

Mini-Kugelgrills sind trotz ihrer kleinen Größe außergewöhnlich leistungsstarke Grills, da sich die Hitze unter dem Deckel besser hält. Das ist gerade bei kleinen Grills von Vorteil, die wenig Holzkohle fassen und dementsprechend schnell verglühen. Und auch bei stärkerem Wind hat der Mini-Kugelgrill dadurch einen Vorteil. Ideal für kleine Partys am Strand, im Park oder auf Festivals.

Indirektes Grillen

Mit dem richtigen Modell gelingen sogar kleine Grillhähnchen oder feine Grillgerichte wie zarte Lenden oder saftige T-Bone-Steaks. Denn wenn der Mini-Kugelgrill ausreichend groß ist, funktioniert auch indirektes Grillen wie in einem Heißluftofen.

 

Mini-Kugelgrill im Test

Finde hier den Topseller Mini-Kugelgrill bei Amazon 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved