Mini-Maiskölbchenspieße mit Parmaschinken, roter Zwiebel und Salsa

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Spieße
  • 2   rote Zwiebeln (à ca. 60 g)  
  • 12 (ca. 120 g)  frische Mini-Maiskölbchen  
  • 2–3 EL   Öl  
  • 1 EL   Zucker  
  • 1 EL   Apfelessig  
  • 6 Scheiben   Parmaschinken  
  • ca. 4 EL   Salsasoße (Tomaten-Chili-Sauce) 
  • 12   kleine Holzspießchen  

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und in jeweils 6 Spalten schneiden. Maiskölbchen waschen und trocken tupfen.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Zuerst die Maiskölbchen unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Zwiebeln im heißen Bratöl unter Wenden anbraten, mit Zucker bestreuen, Essig zufügen und kurz karamellisieren lassen.
3.
Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
4.
Schinkenscheiben längs halbieren. Jeweils 1 Maiskölbchen, 1 Zwiebelspalte und 1/2 Scheibe Parmaschinken auf 1 Spießchen stecken. Spieße mit etwas Salsasoße in kleinen Schälchen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Spieß ca. :
  • 40 kcal
  • 160 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved