Minikartoffelstrudel mit Mandel-Röstpaprika-Dip

Aus kochen & genießen 1/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 200 g   Kartoffeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 (ca. 150 g)  kleine Zucchini  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 Packungen (à 270 g)  frischer Blätter-  
  •     teig (Kühlregal) 
  • 75 g   getrocknete Softtomaten  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 150 g   Fetakäse  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 2 EL   gemahlene Mandeln  
  • 1 Glas (370 ml)  geröstete Paprika  
  • 1 Prise   Zucker  
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Für die Strudel Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Knob­lauch schälen und fein hacken. Zucchini put­zen, waschen und grob raspeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin ca. 8 Minuten goldbraun braten.
2.
Knoblauch und Zucchini zu den Kartoffeln geben und ca. 2 Mi­nuten mit­braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. ­Blätterteig samt Backpapier entrollen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
3.
Tomaten in kleine Würfel schneiden. ­Petersilie waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Käse fein zerbröckeln. Alles mit den Kartoffeln mischen.
4.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Teig­platten in jeweils 8 Rechtecke schneiden und die Füllung darauf verteilen. Die langen Seiten etwas über die Füllung schlagen, dann von der kurzen Seite her aufrollen.
5.
Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ei verquirlen und die ­Strudel damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen 15–20 Minuten backen.
6.
Für den Dip Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Etwas abkühlen lassen. Paprika abtropfen lassen. Mit den Mandeln pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Strudel damit servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved