Mirabellenmarmelade - das klassische Grundrezept und feine Varianten

Im Spätsommer gibt es zum Frühstück nichts Besseres: selbst gemachte Mirabellenmarmelade! Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du aus Mirabellen Marmelade kochst und zeigen dir köstliche Varianten.

 

Mirabellenmarmelade - Zutaten für 4 Gläser à 300 ml:

  • 1 kg Mirabellen
  • 1 kg Gelierzucker
  • 80 ml Zitronensaft
 

So bereitest du Mirabellenmarmelade zu:

  1. Mirabellen waschen, halbieren und entkernen. Mit 100 ml Wasser, Gelierzucker und Zitronensaft aufkochen. Verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  2. Topf vom Herd nehmen und die Früchte mit einem Pürierstab kurz pürieren. Anschließend den Topf erneut auf den Herd stellen und Mirabellen weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Eine Gelierprobe machen. Dann die Marmelade in sterile Marmeladengläser füllen, verschließen und über Kopf gestellt auskühlen lassen.

Rezept-Tipp

 

Mirabellenmarmelade mit Schuss

Wer sich und seine Lieben mit der selbst gemachten Mirabellenmarmelade richtig verwöhnen möchte, verfeinert sie mit einem Schuss Alkohol. In Kombination mit Mirabellen schmeckt Rum am besten. Je nach Intensitiät des Aromas, kannst du mehr oder weniger Rum zur Marmelade geben.

Wichtig ist, dass du den Schuss erst zum süßen Brotaufstrich gibst, wenn der Topf nicht mehr auf dem Herd steht. Sonst verkocht der Alkohol zu schnell - und wo bliebe dann der Spaß?

 

Mirabellenmarmelade mit Zitrone

Wer die Erfrischung liebt, der verfeinert seine Mirabellenmarmelade einfach mit abgeriebener Zitronenschale. Dafür eine Bio-Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und anschließend die Schale fein abreiben. Zitronenschale mit in den Kochtopf geben und zusammen mit den Früchten einkochen. Ein Extra-Spritzer frischer Zitronensaft darf da natürlich nicht fehlen.

 

Mirabellenmarmelade mit Vanille und Rosmarin

Etwas Exotik gefällig? Mit einem Hauch Vanille und einigen Nadeln frischem Rosmarin wird selbst gemachte Mirabellenmarmelade schnell zum Suchtmittel. Verwende für deine Marmelade entweder etwas Vanillearoma oder frische Vanille. Wasche den Rosmarin gründlich ab, bevor du die Nadeln abpflückst und in den Marmeladentopf gibst. Rezept-Tipp

Du bist ganz verrückt nach Marmelade? Dann probiere auch diese Rezepte!

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved