Mocca-Napfkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Kuchen
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 250 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     einige Tropfen Butter-Vanille-Aroma  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1/8 l   Milch  
  • 3 EL   löslicher Mocca  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 25 g   Puderzucker  
  • 8   Moccabohnen zum Verzieren 
  • 1 TL   Kakaopulver  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett mit dem Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Nach und nach den Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Butter-Vanille-Aroma zugeben und verrühren. Eier nacheinander unterrühren.
2.
Mehl und Backpulver vermischen, abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Eier-Masse rühren. Napfkuchenform (2 Liter Inhalt) ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. 2/3 des Teiges in die Form füllen.
3.
Mocca mit 3 Esslöffel kochendem Wasser verrühren und unter den restlichen Teig mischen, ebenfalls in die Form geben und mit Hilfe einer Gabel spiralförmig unterziehen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 60-70 Minuten backen.
4.
Kuchen auskühlen lassen, dann stürzen. Schlagsahne anschlagen, restlichen Vanillin-Zucker einrieseln lassen und steif schlagen. Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und mit Sahne und Moccabohnen verzieren.
5.
Mit Kakao bestäuben. Ergibt ca. 20 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved