Nudelauflauf mit Vier-Käsesoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Tortiglioni  
  •     Salz  
  • 500 g   Spinat  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1 EL   Olivenöl  
  •     Pfeffer  
  • 2 Scheiben (à 75 g)  gekochter Schinken  
  • je 50 g   Gorgonzola, Raclette-Käse und mittelalter Goudakäse  
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  • 30 g   Mehl  
  • 50 ml   trockener Weißwein  
  • 500 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 200 ml   Milch  
  • 2 EL   frisch geriebener Parmesankäse  
  •     Kräutersträußchen zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen, anschließend abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Spinat waschen, verlesen und grob hacken. Zwiebel schälen, fein würfeln. Öl erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Spinat darauf zusammemfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schinken in Streifen schneiden. Vorbereitete Zutaten mischen und in eine gefettete Auflaufform füllen. Je 2 Scheiben Gorgonzola, Raclette- und Goudakäse beiseite legen. Restlichen Käse reiben. Fett zerlassen, Mehl darin goldgelb anschwitzen. Mit Weißwein, Brühe und Milch ablöschen. Unter Rühren aufkochen lassen. Geriebenen Käse in die Soße rühren und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gleichmäßig über dem Auflauf verteilen. Mit Käsescheiben belegen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten goldbraun überbacken. Mit Kräutersträußchen garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 79 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved