Nudeln mit 4 Soßen

Nudeln mit 4 Soßen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 40 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 2   Tomaten 
  • 200 Kalbsleber 
  • 2-3   Salbeiblätter 
  • 1 EL  Olivenöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 500 stückige Tomaten 
  •     einige Spritzer Zitronensaft 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1   Zwiebel 
  • 375 Möhren 
  • 1 EL  Sesam 
  • 1 TL  Walnussöl 
  • 3/8 Gemüsebrühe 
  • 1 EL  Crème fraîche 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Sojasoße 
  • 1 Töpfchen  Kerbel 
  • 400 Putenbrust 
  • 6   Aprikosenhälften (aus der Dose) 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 40 Cashewkerne 
  • 1 EL  Butter oder Margarine 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Mehl 
  • 1-2 TL  Curry 
  • 6 EL  Aprikosensaft (aus der Dose) 
  • 100 Schlagsahne 
  • 100 ml  Milch 
  • 200 grüner Spargel 
  • 2   Schalotten oder 1 kleine Zwiebel 
  • 1 EL  Butter oder Margarine 
  • 200 feine ungebrühte Kalbsbratwurst 
  • 50 ml  Weißwein 
  • 100 Schlagsahne 
  • 400 ml  Gemüsefond 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2-3 EL  heller Soßenbinder 
  • 2 EL  geriebener Parmesankäse 
  • 150 Gnocchi-Nudeln 
  • 150 rote Spaghetti 
  • 150 grüne Bandnudeln 
  • 150 schmale Bandnudeln (Linguini) 
  •     Salz 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Für die Tomatensoße Zwiebel schälen, fein würfeln. Speck ebenfalls würfeln. Tomaten waschen, putzen und würfeln. Leber putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Salbei waschen, in Streifen schneiden. Öl erhitzen. Speck darin knusprig auslassen. Zwiebel zugeben und mitbraten. Beides herausnehmen. Leber im Bratfett rundherum 2-3 Minuten braten. Salbei kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit stückigen Tomaten ablöschen, aufkochen. Speck, Leber und Tomatenwürfel unterrühren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Für die Möhrensoße Knoblauch und Zwiebel schälen, fein hacken. Möhren schälen, waschen und würfeln. Sesam in einem Topf ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Walnussöl im selben Topf erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Möhren darin unter Wenden ca. 5 Minuten dünsten. Mit Brühe ablöschen, ca. 10 Minuten garen. Gemüse in der Brühe pürieren, Crème fraîche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken. Kerbel waschen. hacken und unter die Soße heben. Mit Sesam bestreut servieren. Für die Currysoße Putenbrust waschen, trocken tupfen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Aprikosen würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Fett erhitzen. Fleisch darin rundherum 2-3 Minuten braten. Lauchzwiebeln und Knoblauch zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl und Curry darüberstäuben. Aprikosensaft, Sahne und Milch zufügen und unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen. Aprikosen darin erhitzen. Nochmals abschmecken und mit Cashewkernen bestreut servieren. Für die Spargelsoße Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel in feine dünne Scheiben schneiden. Schalotten schälen, fein hacken. Fett erhitzen. Brätmasse als Klößchen direkt ins Bratfett drücken und rundherum braten. Spargel und Schalotten zufügen, kurz mit braten. Mit Wein ablöschen. Bei starker Hitze ca. 4 Minuten einkochen lassen. Sahne und Fond zugießen, aufkochen und 5-6 Minuten köcheln lassen. Soßenbinder einstreuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Parmesan bestreut servieren. Nudeln getrennt in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Mit Basilikum und Zitrone garniert anrichten
2.
Pro Portion (bei 6 Personen) ca. 970 kJ/ 4070 kcal. E 49 g/ F 43 g/ KH 94 g. Pro Portion (bei 8 Personen) ca. 3060 kJ/ 730 kcal. E 36 g/ F 32 g/ KH 71 g

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved