Nudeln mit Bratwurstklößchen und Lauch

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Stange Lauch (ca. 250 g)  
  • 1   Zweig Rosmarin  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 (150 g)  ungebrühte Bratwurst  
  • 1 TL   Olivenöl  
  • 1 TL   Tomatenmark  
  • 100 ml   trockener Weißwein oder Fleischbrühe  
  • 100 ml   Brühe (ggf. Fleischbrühe) 
  •     Salz  
  • 350 g   Nudeln (z.B. Rigatoni/dicke Röhrennudeln) 
  •     Pfeffer  
  •     Cayennepfeffer  

Zubereitung

50 Minuten
1.
Die Lauchstange der Länge nach halbieren, waschen, putzen und klein schneiden. Rosmarin waschen, trockenschütteln, die Nadeln abzupfen und sehr fein hacken. Knoblauchzehe schälen.
2.
Bratwurstmasse in kleinen Stücken aus der Haut in eine Schüssel drücken. Mit angefeuchteten Händen kleine Klöße daraus formen.
3.
Öl in einem flachen Topf erhitzen, Bratwurstklößchen darin bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten rundum braun anbraten.
4.
Lauchstücke und Rosmarin dazugeben und kurz mitbraten. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
5.
Knoblauch durch eine Knoblauchpresse zum Lauch drücken. Tomatenmark einrühren und alles 1 weitere Minute braten.
6.
Wein und Brühe dazugießen, aufkochen und die Sauce zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten schmoren. Inzwischen Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen.
7.
Pastasauce salzen, pfeffern und mit Cayennepfeffer abschmecken. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und dazu servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved