Nudeln mit grünem Spargel und Entenbrust in Wermutsoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Entenbrüste (à ca. 300 g)  
  • 1 EL   Öl  
  • 1 TL   Fenchelsamen  
  • 2   Messerspitzen Zimt  
  • 4   zerstoßene Pimentkörner  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Wermut  
  • 2   Schalotten  
  • 300 g   Bandnudeln  
  • 250 g   grüner Spargel  
  • 250 ml   Geflügelfond  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1 TL   Speisestärke  
  • 3 Stiel(e)   Basilikum  
  • 2 EL   Butter  
  •     Alufolie  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Entenbrüste waschen und trocken tupfen, Haut mehrmals einschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrüste mit der Hautseite nach unten 3 Minuten bei starker Hitze darin anbraten, wenden, wiederum 3 Minuten anbraten.
2.
Mit Fenchelsamen, Zimt, Piment, Salz und Pfeffer würzen. Mit Wermut beträufeln, auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten zu Ende garen.
3.
Schalotten schälen, fein würfeln, mit auf das Blech geben. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel in kleine Stücke schneiden und ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren.
4.
Entenbrust in Alufolie wickeln. Bratensatz mit Geflügelfond lösen und in einen Topf gießen. Sahne zugießen, aufkochen. Stärke und 2 Esslöffel Wasser glatt rühren und die Soße damit binden. Unter Rühren aufkochen.
5.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikum waschen, 2/3 der Blätter abzupfen. Butter schmelzen. Spargel, Nudeln und Basilikum darin schwenken. Entenbrust in keilförmige Stücke schneiden. Spargel, Nudeln, Entenbrust und etwas Soße portionsweise mit Rest Basilikum garniert servieren.
6.
Übrige Soße extra dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 760 kcal
  • 3190 kJ
  • 39 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved