Nudelomelett mit Aprikosen-Apfel-Kompott

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Makkaroni  
  •     Salz  
  • 1 Dose(n) (425 ml; Abtr. Gew.:250 g)  Aprikosen  
  • 1   großer säuerlicher Apfel  
  • 4-5 EL   Zitronensaft  
  • 1/4 l   Aprikosen-Nektar  
  • 2 EL   Rosinen  
  • 1 EL   Speisestärke  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Zimt  
  • 8   Eier  
  • 400 ml   Milch  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 4 EL   Öl  
  •     Hagelzucker zum Bestreuen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Anschließend kalt abspülen, gut abtropfen lassen. Inzwischen für das Kompott Aprikosen abtropfen lassen. Saft dabei auffangen. Aprikosen in Spalten schneiden. Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Apfel in Spalten schneiden, mit 1 Esslöffel Zitronensaft beträufeln. Abgetropften Saft und Aprikosen-Nektar aufkochen. Rosinen waschen und abtropfen lassen. Apfelspalten und Rosinen zufügen. Speisestärke und 3 Esslöffel Wasser glatt rühren. Vorsichtig in den Fruchtsaft rühren, nochmals aufkochen. Mit Vanillin-Zucker, Zimt und restlichem Zitronensaft abschmecken. Aprikosenspalten unterheben. Eier und Milch verquirlen. Mit 1 Prise Salz und Zucker würzen. 1 Esslöffel Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. 1/4 der Nudeln darin kurz anbraten. 1/4 der verquirlten Eiermilch zufügen. Ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze stocken lassen. Omelett mit etwas Kompott anrichten. Mit Hagelzucker bestreuen. Restliche Omeletts ebenso zubereiten
2.
Schälchen und Unterteller: Waechtersbach
3.
Teller: Rörstrand
4.
Besteck: Boda Nova
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 860 kcal
  • 3610 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved