Nuss-Apfelkuchen mit Makronenfüllung

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  •     Für den Belag  
  • 150 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 1   Eiweiß (Größe M) 
  • 25 g   Zucker  
  • 2 (ca. 400 g)  Äpfel  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 150 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 8-9 EL   Milch  
  • 175 g   Mehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 1-2 EL   Apfelgelee  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 EL   Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Für die Makronenmasse Marzipan, Eiweiß und Zucker glatt rühren und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel in dicke Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
2.
Fett und Zucker cremig rühren. Eier zufügen und schaumig rühren. Nüsse und Milch unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Teig in eine gefettete Springform (24 cm Ø) geben und glatt streichen.
3.
Apfelspalten etwas abtropfen lassen und blütenförmig auf den Teig legen. Makronenmasse als Tupfen in die Mitte spritzen. Gelee erwärmen und die Apfelspalten damit bestreichen. Eigelb und 1 Teelöffel Milch verrühren und die Makronenmasse damit betupfen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen. Zwischendurch evtl. abdecken. Kuchen auskühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved