Orangen-Kastenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 200 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 1   Teelöffelspitze Kurkuma  
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 350 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 1 Päckchen (6 g)  Orange-back  
  • 50 g   gehackte Mandeln  
  • 6 EL   Schlagsahne  
  • 100 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 2 EL   Puderzucker  
  • 3 EL   Orangen-Marmelade  
  • 2 (à 100 g)  Tafeln Vollmilch-Orange-Schokolade  
  •     Zitronenmelisse, kandierte Orangenscheiben und Mandeln zum Verzieren 
  •     Fett und Grieß für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker, Kurkuma und Salz cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Backpulver und Orange-back mischen und unter das Fett-Eigemisch rühren. Mandeln und Schlagsahne unterrühren. Teig in eine gefettete und mit Grieß ausgestreute Kastenform (26 cm lang) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/4 Stunden backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und aus der Form stürzen. Marzipan und Puderzucker verkneten. Rechteckig in der Größe des Kuchenbodens ausrollen. Kuchen in der Mitte längs durchschneiden. Marmelade erwärmen. Untere Kuchenhälfte dünn damit bestreichen. Marzipan daraufgeben. Rest Marmelade auf das Marzipan streichen. Obere Kuchenhälfte daraufsetzen und leicht andrücken. Schokolade grob hacken und im Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen. Kuchen damit überziehen und erkalten lassen. In Scheiben aufschneiden und mit Zitronenmelisse, kandierten Orangenscheiben und Mandeln verzieren. Ergibt ca. 12 Scheiben
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved