Orangenkeks-Kuchen

Aus kochen & genießen 3/2013
0
(0) 0 Sterne von 5
Orangenkeks-Kuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 8 Blatt  weiße Gelatine 
  • 500 Vollmilchjoghurt 
  • 100 + 1⁄2 TL Zucker 
  •     1 P. Bourbon-Vanillezucker 
  • 75 ml  Orangensaft 
  • 250 + 250 g Schlagsahne 
  • 16–20 (250 g; z. B. Soft Cake Orange; von Griesson)  Orangenkekse mit Zartbitterschokolade und Geleefüllung 
  • 1   mittelgroße Orange 
  • 25 Zartbitterschokolade 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kastenkuchenform (25 cm lang; 1 1⁄2 l Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen, mit Frischhaltefolie auslegen. Gelatine in kaltem Wasser ein­weichen. Joghurt, 100 g Zucker, Vanillezucker und Orangensaft verrühren.
2.
250 g Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen. 2–3 EL Joghurtcreme löffelweise unterrühren, dann unter den Rest Creme rühren. Sahne sofort unterheben.
3.
Hälfte Joghurtcreme in die Kastenform füllen. Orangenkekse senkrecht hineinstellen (4–5 Reihen à 4 Kekse). Rest Creme daraufgeben, glatt streichen. Über Nacht kalt stellen.
4.
Orange so schälen, dass die weiße Haut ganz entfernt wird. Orangenfilets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Schokolade fein hacken. Kuchen auf eine Platte stürzen, Folie abziehen.
5.
250 g Sahne steif schlagen, dabei 1⁄2 TL Zucker einrieseln lassen. Kuchen damit einstreichen. Mit gehackter Schokolade und Orangenfilets verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 310 kcal
  • 5g Eiweiß
  • 18g Fett
  • 29g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved