Ostereier bemalen - 5 kreative Ideen für deine Osterdeko

Stephanie Meyer

Die Osterfeiertage stehen vor der Tür und du hast Lust selbst kreativ zu werden? Wir zeigen dir fünf tolle Ideen zum Ostereier bemalen.

Ostereier bemalen - 5 kreative Ideen für deine Osterdeko
Ostereier bemalen ist gerade mit Kindern ein riesen Spaß!, Foto: GMVozd/iStock

Eine tolle Ostertradition ist es, Ostereier selbst zu bemalen und zu verzieren. Auch passend zu Ostern: Osterlamm-Backformen

 

Ostereier bemalen -So geht's

Idee 1: Mit Acrylstiften

Bevor du loslegst, kommt zuerst das "Eier-Auspusten":

  • Als Basis verwendest du weiße Ostereier, die du mit einer spitzen Nadel auf beiden Seiten anbohrst
  • Mit Hilfe eines Schaschlikspießes vergrößerst du ganz vorsichtig die Löcher auf beiden Seiten 
  • Jetzt kommt entweder ein Strohhalm zum Einsatz oder du pustest den Inhalt deines Ostereies vorsichtig in eine Schüssel

Jetzt kann es losgehen mit dem Ostereier bemalen. Idealerweise eignen sich Acrylstifte, um deine Eier zu bemalen. Sie sind wasserfest und lassen sich nicht so leicht von der Oberfläche abreiben. Die idealen Werkzeuge also, wenn du zusammen mit Kindern Ostereier bemalst. Alternativ kannst du auch sehr gut Dekomarker von Edding verwenden, da sie vor allem kleinere Kinder gut greifen können.

Ein Tipp für das Bemalen deiner Ostereier: Idealerweise stellst du deine Ostereier in einen Eierbecher, dann gelingen dir auch Motive wie Osterhase, Küken und Co. sehr gut.

Du magst es gerne etwas ausgefallener und wünscht dir mehr Glamour für deine Ostereier? Dann magst du vielleicht dieses Set an Glitzerstiften:

Idee 2: Mit Aquarellfarben

Dazu musst du deine Ostereier nicht weiter vorbereiten, wie beispielsweise grundieren oder Ähnliches - einfach loslegen: Alles, was du dazu brauchst, sind neben einer kleiner Auswahl verschiedenener Pinsel noch einen Aquarellfarbenkasten. 

Oster-Highlight: Ausstechformen

Ostereier bemalen - 5 kreative Ideen für deine Osterdeko
Schon mit einfachen Wasserfarben kannst du deine Ostereier hübsch bemalen, Foto: Remains/iStock

Ein paar gute Utensilien, die du zum Bemalen deiner Ostereier - gerade mit Kindern -  supergut verwenden kannst, gibt es hier:

Schulmalpinselset TSI 49010 bietet dir ein 10er Set mit farbig lackierten Griffen

Mini-Friends Deckfarbkasten mit 8 Farben und 1 Pinsel besteht aus acht verschiedenen Deckfarben, einem Pinsel und einem Wasserbecher für circa 20 Euro

Buntstift, Wasserfarbe & Wachsmalkreide - STABILO woody 3 in 1 enthält 18 verschiedene Farbstifte, die sich ideal auf allen Materialen mit Wasser mischen lassen und superschöne Ergebnisse erzielen

Gerade Kindern lieben es mit Aquarellfarben zu gestalten. In diesem Fall reicht auch günstige Wassermalfarbe, mit der du die gleiche Effekte wie mit Aquarellfarbe hin bekommst.

So wie dieses Basis-Set mit 12 verschiedenen Farben und einer Deckweißtube von der Marke Pelikan:

Idee 3: Mit Glitzer

Bevor du loslegst, deine Ostereier mit Glitzer zu verzieren, benötigst du unbedingt noch Sprühkleber

Ostereier bemalen und mit Glitzer verzieren - so geht's:

  • Je nach gewünschter Farbe des Glitzers, kannst du das Ei vorab in dieser Farbe bemalen
  • Aufgespießt auf einem Schaschlikspieß lässt du es jetzt trocknen
  • Dann besprühst du es dein Ei rundherum mit Sprühkleber
  • Und tauchst dein Osterei  - ganz nach Geschmack entweder halb oder komplett- in die gewünschte Glitzerfarbe 
  • Anschließend lässt du es ebenfalls "aufgepießt" trocknen


Ein hübsches Set an Glitzerpartiklen - in gleich 24 verschiedenen Farben- das du zum Dekorieren deiner Ostereier und anderer Materialen gut verwenden kannst, findest du hier:

Idee 4: Mit Nagellack

So schöne marmorierte Eier zauberst du, indem du drei verschiedene Nagellacke verwendest und deine Ostereier damit bemalst. Wir haben einmal drei verschiedene sommerliche Nagellackfarben herausgesucht, die du zum Färben deiner Eier sehr gut verwenden kannst:

Was du außerdem brauchst, um deine Ostereier mit Nagellack zu bemalen:

  • Ausgespustete, weiße Ostereier (drei Nagellackfarben reichen für circa 12 Ostereier)
  • Drei kleine Schüsseln lauwarmes Wasser 
  • Eine Gabel und einen Löffel
  • Kückenkrepp 
  • Schaschlikspieße 
  • Olivenöl
  • Apfelessig

Und so geht's:

  1. Schritt: In die erste Schüssel füllst du zwei (am besten die hellen Töne) deiner Nagellackfarbe
  2. Schritt: Jetzt mischt du sie mit circa drei kleinen Tassen Wasser, circa zwei Esslöffel Apfelessig - um die Farbe zu intensivieren kannst du zusätzlich Eierfärbemittel verwenden
  3. Schritt: Nun bemalst du deine Eier, bis du die gewünschte Menge erreicht hast
  4. Schritt: In die zweite Schüssel füllst du nun einen dunkleren Ton und gibst Olivenöl (circa zwei- drei Esselöfel dazu). Mit einer Gabel mischt du alles durch und tauchst dein Osterei komplett ein
  5. Schritt: Anschließen wischt du sie sanft mit einem Küchnkrepp ab und
  6. Schritt: Lässt sie danach trocknen (aufgespießt auf einem Schaschlikspieß)

Idee 5: Mit Wachsmalstiften



Oh - wir lieben diese Idee, da sie so einfach und trotzdem total effektvoll ist. Gerade mit Kindern kannst du deine Ostereier auf diese Weise supereinfach bemalen.

Was du dazu brauchst:

sind schöne Wachsmalstifte, die sich, gemischt mit etwas Wasser, schön auf der Eierschale verteilen lassen. So wie dieses umfangreiche Set mit über 64! verschiedenen Farbtönen:

Wie es geht:

  1. Hierzu nimmst du am besten hargekochte, weiße Eier ( schnell und supereinfach geht's mit einem Eierkocher)
  2. Dann grundierst du deine Eier mit einer Farbe und bemalst dein Osterei komplett (das machen die Kinder auch schon gerne selbst)
  3. Und gibst jetzt in verschiedenen Farbtöne in wilden Mustern darüber - voilá fertig sind deine bemalten Ostereier

Du bist noch auf der Suche nach hübnschen Eierbechern für deinen Oster-Brunch? Dann findest du hier Inspiration dazu:

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved