Osterhäschen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 g   Magerquark  
  • 6 EL   Milch  
  • 6 EL   Öl  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 10   ganze Mandeln mit Haut  
  • 1 TL   Schlagsahne  
  • 15-20 g   weiße Kuvertüre  
  • ca. 30 g   Vollmilch-Kuvertüre  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  
  • 2   kleine Gefrierbeutel  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Quark, Milch, Zucker und Vanillin-Zucker verühren. Mehl und Backpulver mischen, zur Quarkmasse geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Aus der Schüssel nehmen und kurz mit den Händen weiterkneten.
2.
Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. 5 runde Köpfe (ca. 11 cm Ø) z. B. mit einer Suppentasse ausstechen. Teigrest nochmals zusammenkneten und erneut, evtl. etwas dünner, ausrollen.
3.
5 Herzen als Mäulchen ausstechen sowie 10 Ohren ausschneiden und formen. Köpfe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ei trennen. Ohren, Herzmäulchen und Mandel für die Augen mit Eiweiß bestreichen und auf die Köpfe kleben.
4.
Eigelb und Sahne verrühren und die Häschen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 15-20 Minuten backen. Häschen auskühlen lassen.
5.
Inzwischen weiße und Vollmilch-Kuvertüre getrennt auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Kuvertüre jeweils in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Häschen damit verzieren. Ergibt ca. 5 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved