Osterklaben aus Quark-Ölteig

Aus kochen & genießen 13/2004
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 500 g   Rosinen  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1/8 l   Milch  
  • 100 ml   Öl  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 50 g   Zucker  
  • 400 g   Magerquark  
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1 Packung (100 g)  Zitronat  
  • 150 g   gehackte Mandeln  
  • 2 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  • 30 g   Hagelzucker  
  •     Backpapier für das Backblech 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Rosinen waschen, abtropfen lassen. Ei, Milch, Öl, Vanillin-Zucker, Zucker und Quark verrühren. Mehl und Backpulver mischen, zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Rosinen trocken tupfen.
2.
Zitrtonat etwas feiner hacken. Rosinen, Mandeln und Zitronat unter den Teig kneten. Teig halbieren und mit gut bemehlten Händen zu zwei Rollen (ca. 60 cm Länge) formen. Rollen ineinander verdrehen und zu einem Kranz legen.
3.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen, herausnehmen. Aprikosen-Konfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und nach ca. 10 Minuten auf den warmen Kranz streichen.
4.
Mit Hagelzucker bestreuen. Ergibt ca. 25 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved