Osterschinken und Herzhafter Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Osterschinken und Herzhafter Käsekuchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Zwiebeln 
  • 1   große Möhre 
  • 2-3   Lorbeerblätter 
  • 3   Gewürznelken 
  • 1 TL  schwarze Pfefferkörner 
  • 1 (ca. 1,6 kg)  gepökelte Schweinenuss 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 1 Bund  Schnittlauch 
  • 1 Bund  Dill 
  • 1 (ca. 150 g)  kleiner Apfel 
  • 75 Gewürzguken aus dem Glas 
  • 250 Vollmilch-Joghurt 
  • 150 Crème-fraîche 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1/2   kleiner Kopfsalat 
  • 2   Tomaten 
  • 2 EL  körniger Senf 
  • 250 Mehl 
  • 125 Butter 
  •     Salz 
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 1 (ca. 150 g Lauchzwiebeln)  Bund 
  • 100 rote Zwiebeln 
  • 200 Magerquark 
  • 200 Schmand 
  • 200 Doppelrahm-Frischäse 
  • 175-200 geriebener mittelalter Goudakäse 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 30 Röstzwiebeln 
  •     Mehl 
  •     Fett 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

180 Minuten
leicht
1.
Osterschinken und Käsekuchen können am Vortag vorbereitet werden. Für den Osterschinken Zwiebeln schälen und vierteln. Möhre putzen, waschen und grob in Stücke schneiden. 3 - 31/2 Liter Wasser, Zwiebeln, Möhre, Lorbeerblätter, Nelken und Pfefferkörner in einem großen Topf aufkochen. Fleisch hineinlegen (soll mit Wasser bedeckt sein) und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen. Inzwischen für die Soße ca die Hälfte der Kräuter waschen, trocken tupfen und hacken. Apfel vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in feine Würfel schneiden. Gewürzgurken abtropfen lassen und ebenfalls fein würfeln. Joghurt, Crème-fraîche, 3-4 Esslöffel Gurkensud, Salz und Pfeffer verrühren. Kräuter, Apfel - und Gurkenwürfel, bis auf 1 Esslöffel zum Bestreuen, unterrühren. Zugedeckt bis zum nächsten Tag kühl stellen. Fertigen Schinkenbraten in der Brühe bis zum nächsten Tag auskühlen lassen. Für den Käsekuchen Mehl, weiche Butter und 1/2 Teelöffel Salz in eine Schüssel geben und verkneten. 1 Ei und 1-2 Esslöffel kaltes Wasser zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen. Inzwischen Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Rote Zwiebeln schälen und fein würfeln. Quark, Schmand, Frischkäse, 125 g Gouda und restliche Eier verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Lauchzwiebeln und Zwiebeln unterrühren. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 32 cm Ø ausrollen und eine gefettete Quicheform (ca. 28 cm Ø) damit auslegen. Teigränder gerade schneiden-kann aber ca. 2 mm höher als der Formrand sein. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen zweite Schiene von unten (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten vorbacken. Dann den Käseguss einfüllen und mit Röstzwiebeln und restlichem Gouda bestreuen. Käsekuchen in 30-35 Minuten fertig backen. Käsekuchen am nächsten Morgen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125°C/ Gas: Stufe 1) 15-20 Minuten erwärmen. Kuchen in ca. 12 Stücke schneiden. Salat und Tomaten putzen, waschen und abtropfen lassen. Tomaten vierteln. Restliche Kräuter waschen, trocken tupfen und bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Senf und Kräuter verrühren. Fleisch aus dem Sud heben, abtropfen lassen und mit der Senf-Kräutermischnung bestreichen. Osterschinken in ca. 16 dünne Scheiben schneiden. Eine Platte mit Salatblättern auslegen und die Schinkenscheiben darauf anrichten. Mit Kräutern und Tomatenspalten garnieren und zusammen mit dem Käsekuchen servieren. Joghurtsoße in eine Sauciere geben, mit den restlichen gewürfelten Zutaten bestreuen und extra dazureichen. Reste können gut noch bis zum nächsten Tag aufgehoben werden
2.
Pro Scheibe Schinken ca. 670 kJ/ 160 kcal. E 23 g/ F 6 g/ KH 3 g. Pro Stück Käsekuchen ca. 1510 kJ/ 360 kcal. E 16 g/ F 26 g/ KH 19 g
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved