Ostertorte mit Himbeersahne

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 150 g   Mehl  
  • 75 g   Butter oder Margarine  
  • 30 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 75 g   Mehl  
  • 75 g   Speisestärke  
  • 1 TL   Backpulver  
  •     Backpapier  
  • 1 (250 g)  Packung  
  •     tiefgefrorene Himbeeren  
  • 5 Blatt   Gelatine  
  •     Saft und abgeriebene  
  •     Schale von 1/2 unbehandelten 
  •     Zitrone  
  • 50 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 1/2 (à 200 g)  Becher  
  •     Schlagsahne  
  • 2 EL   Himbeer-Konfitüre  
  • 300 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 100 g   Puderzucker  
  • 50 g   gehackte Pistazienkerne  
  •     Frischhaltefolie zum Ausrollen 
  • 150 g   buntes Marzipan  
  •     bunte Zuckereier  
  • 3   Zuckerblümchen  
  •     Eiweiß  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Alle Zutaten für den Mürbeteig schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Teig auf einem Springformboden (26 cm Ø) ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
2.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Für die Füllung Himbeeren bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Für den Biskuit Eier trennen. Eiweiß und 4 Esslöffel lauwarmes Wasser steif schlagen.
3.
Dann Zucker und Vanillin-Zucker langsam einrieseln lassen. Eigelb nach und nach unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei gleicher Temperatur 10-12 Minuten backen.
4.
Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen. Papier abziehen und den Biskuit mit einem feuchten Tuch abdecken. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren, Zitronensaft und -schale pürieren.
5.
Mit Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Gelatine auflösen, unterrühren. 1 Becher Sahne steif schlagen und unter das Himbeermark heben, wenn dies beginnt, fest zu werden. Biskuitplatte mit Himbeersahne bestreichen und in 5 cm breite Streifen schneiden.
6.
Marmelade erwärmen und auf den Mürbeteigboden streichen. Einen Biskuitstreifen aufrollen und in die Mitte des Mürbeteigbodens setzen. Die anderen Streifen nacheinander darumlegen. Torte mindestens 1 Stunde kühl stellen.
7.
Restliche Sahne steif schlagen. Marzipanrohmasse und Puderzucker verkneten. Zwischen Frischhaltefolie zu einer Platte (ca. 40 cm Ø) ausrollen. Torte mit Sahne dünn bestreichen und mit der Marzipanplatte abdecken.
8.
Marzipan am Rand andrücken. Rand mit Pistazien bestreuen. Überstehendes Marzipan abschneiden. Kleine Ostereier formen (anderweitig verwenden). Nochmals kühl stellen. Aus dem bunten Marzipan Osterhasen, Entenküken und Blätter formen.
9.
Torte mit den Figürchen, Zuckereiern und Zuckerblumen verzieren. Den Rand mit Eiweiß bestreichen und gehackte Pistazien andrücken. Ergibt ca. 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved