close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Panierte Zwiebelblüte mit Aioli

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Gemüsezwiebeln (à ca. 400 g)  
  •     Salz  
  • 100 g   Mehl + 1–2 EL zum Bestäuben 
  •     Edelsüß-Paprika  
  •     Cayennepfeffer  
  • 4–6 EL   Paniermehl  
  • 1 l   Öl zum Frittieren 
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 50 g   Salat-Mayonnaise  
  • 1–2   Spritzer Zitronensaft  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen. Zwiebeln mit dem Messer vom Blüten- bis kurz vor dem Wurzelansatz (ca. 1,5 cm vom Wurzelansatz entfernt) 12 mal einschneiden.
2.
Zwiebeln in einem weiten Topf mit kochendem Salzwasser 3–4 Minuten blanchieren. Herausnehmen und gründlich trocken tupfen.
3.
200 ml kaltes Wasser und 100 g Mehl glatt rühren. Mit Salz, Paprika und Cayennepfeffer würzen. Zwiebeln zuerst mit Mehl bestäuben (darübersieben), dann nacheinander in den Teig tauchen (am besten mit den Händen die Zwiebel im Teig wenden!).
4.
Zum Schluss mit je ca. 2 EL Paniermehl bestreuen.
5.
Öl in einem hohen Topf erhitzen (auf 175 ° Grad). Zwiebeln nacheinander im heißen Frittieröl 5–7 Minuten goldbraun ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
6.
Für den Dip Knoblauch schälen, klein schneiden und mit der flachen Messerseite zerdrücken (oder im Mörser zerstoßen). Mayonnaise und Knoblauch verrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved