Paniertes Rotbarschfilet auf Kartoffel-Radieschen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   Kartoffeln  
  • 2 Bund   Lauchzwiebeln (à ca. 125 g) 
  • 1 Bund (ca. 250 g)  Radieschen  
  • 100 g   Salatcreme  
  • 100 g   Magermilch-Joghurt  
  • 3 EL   Weißwein-Essig  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 8 Scheiben   Zwieback (à ca. 9 g) 
  • 4   Rotbarschfilets (à ca. 150 g) 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 2   Eier  
  • 80 g   Mehl  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salatblätter, Zitronenscheiben und Dillzweige zum Garnieren 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Lauchzwiebeln und Radieschen putzen und waschen. Lauchzwiebeln in Stücke und Radieschen in Scheiben schneiden.
2.
Salatcreme, Joghurt und Essig glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2/3 der Lauchzwiebeln und Radieschen unter die Salatcreme rühren. Rest zum Garnieren beiseite legen. Zwiebäcke fein mahlen. Rotbarschfilets waschen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln.
3.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier verquirlen. Rotbarschfilets erst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss im Zwieback wenden. Kartoffeln abgießen und die Schale abziehen. Kartoffeln in feine Scheiben schneiden und mit der Salatcreme mischen.
4.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rotbarschfilets darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 4 Minuten goldgelb braten. Kartoffelsalat nochmals abschmecken und auf einer Platte anrichten.
5.
Mit restlichen Lauchzwiebeln und Radieschen bestreuen. Fisch auf dem Kartoffelsalat anrichten. Mit Salatblättern, Zitronenscheiben und Dill garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 2560 kJ
  • 38 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved