Pappardelle in Bärlauchsahne

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   rote Zwiebeln  
  • 1 Bund   Bärlauch  
  • 300 g   Nudeln (z. B. Pappardelle) 
  •     Salz  
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  • 30 g   Mehl  
  • 400 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 200 g   Schlagsahne  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 300 g   geräucherter Lachs in Scheiben  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Bärlauch putzen, waschen, trocken schütteln und ca. 3/4 im Universalzerkleinerter fein hacken. 4 Blätter zur Seite legen, restliche Blätter in feine Streifen schneiden.
2.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Inzwischen Fett schmelzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben, anschwitzen und nach und nach mit Brühe und Sahne ablöschen.
3.
Unter Rühren aufkochen, fein zerkleinertes Bärlauch zufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und unter die Soße mengen. Nudeln und Lachsscheiben auf Tellern anrichten, mit restlichen Bärlauchblättern und -streifen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 26 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 64 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved